Erster LAKAL-Gesundheitstag war ein voller Erfolg

Gesunde Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind das ganze Jahr über ein wichtiges Thema beim Rollladen- und Sonnenschutzspezialisten LAKAL. Im Rahmen eines Gesundheitstages hat er das Thema nun für die ganze Belegschaft in Form einer kleinen Messe aufbereitet.

Gemeinsam mit einer Krankenkasse und der Berufsgenossenschaft informierte LAKAL über gesunde Ernährung, den richtigen Schutz der Haut und auch über die Körperstabilität. Ein Physiotherapeut beriet die Kolleginnen und Kollegen zum Beispiel auch zum richtigen Sitzen und gab praktische Tipps für den Alltag mit. Drei Vorträge hatten das Trendthema Superfood zum Inhalt. Gibt es das überhaupt und was kann es bewirken? Natürlich
konnten die Besucher Nüsse, Rosinen und Co. im Anschluss an den Vortrag selbst probieren.

„Sowohl im Produktions- als auch im kaufmännischen Bereich unseres Unternehmens, stellen wir hohe Anforderungen an unsere Mitarbeiter“, weiß Personalleiterin Dorothee Hahn. „Dabei versuchen wir die Arbeitsplätze so zu gestalten, dass unsere Mitarbeiter gesund bleiben. Der 1. LAKAL Gesundheitstag war eine Ergänzung zu diesen Anstrengungen und gab wertvolle Impulse für die Gesundheit. Im Unternehmen wie im Alltag.“

Rund 50 % der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort haben sich an diesem Tag vor Ort informiert und von dem Angebot profitiert. „Die Resonanz zeigt, wie wichtig ein solches Angebot ist“, erklärt Yannick Gross, Geschäftsführer von LAKAL. „Der 1. Gesundheitstag bei LAKAL wird mit Sicherheit nicht das letzte Angebot sein, das wir unseren Mitarbeitern in diesem Bereich machen werden.“

Über LAKAL:
Als europäischer Spezialist für Rollladen- und Tortechnik, Sonnen- und Insektenschutz verbindet LAKAL deutsche Effizienz mit französischer Kreativität. Mit dem eigenen Fuhrpark beliefert das mittelständische Unternehmen Kunden auf den Kernmärkten Frankreich und Deutschland sowie in den Benelux-Staaten, Österreich und der Schweiz. Die 325 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschaften am Standort in Saarlouis einen Umsatz von über 60 Millionen Euro im Jahr. Dabei setzt das Unternehmen auf die ständige Weiterentwicklung und unterstützt Bauherren und Handwerker mit innovativen Produkten. Diese sind gerade im Hinblick auf die energetische Sanierung von Gebäuden stark auf dem Markt nachgefragt.

In über 90 Jahren hat sich LAKAL vom Handwerks- zum Industriebetrieb entwickelt, der heute Rollladen und Toren industriell in jeder Stückzahl herstellt und vertreibt. Anfang 2017 hat das Unternehmen seinen Firmensitz
von Saarbrücken in den neu gebauten Produktions- und Verwaltungsstandort nach Saarlouis verlegt.

ITRS e.V.
info@itrs-ev.com